leichter-zum-ich
leichter-zum-ich

Mentales Training

  • Welches ist Ihr persönliches Ziel? Passen Ihre Gedanken zu Ihrem Ziel? 

​          

  • Lust auf Veränderung? Wer wären Sie ohne Ihre einschränkenden Gewohnheiten und Verhaltensweisen? (Z. Bsp. Übermäßiges Genussverhalten beim Essen, Rauchen, Ängste: wie Zahnarztangst, Prüfungsangst,...) 

 

  • Fühlen Sie sich Ihren Gedanken oft ausgeliefert? Erfahren Sie, wie Sie Ihre Gedanken selbst steuern können mit Mentalem Training. 

 

  • Welche Türen würden sich für Sie öffnen mit mehr Selbstbewusstsein und Gelassenheit?

  • Suchen Sie schöpferische Erholung, um neue Energie und Kraft zu tanken? 

           (Ein "seelischer Kurzurlaub" mit Mentalem Training, tiefenentspannende Imagination)       

 

Als Mentaltrainerin sehe ich meine Aufgabe darin, Menschen zu unterstützen, zu stärken und ihnen mit effektiven Techniken und Übungen Hilfe zur Selbsthilfe an die Hand zu geben.

 

Mein Ziel ist es bei meinen Klienten die Fähigkeit zu entwickeln, dass sie ihre mentalen Ressourcen erkennen und Zugang zu ihnen finden, um sie wirkungsvoll zu nutzen. In enger Partnerschaft mit Zukunftsorientierung, Respekt und Selbstvertrauen können sich Blockaden lösen und der Klient wird wieder handlungsbereit. Stress wird bereits in der Entwicklung verhindert und natürliches Wohlbefinden gelangt in den Vordergrund. 

 

Was bedeutet Mental?

 

Unser Mentalzustand beeinflusst unsere Gefühlswelt, unsere Stimmung und auch unser Verhalten. Mental stark sein, bedeutet gedanklich stark sein.

 

Es sind unsere Gedanken, die entscheiden, ob wir durchhalten oder aufgeben, gewinnen, oder verlieren, neue Herausforderungen annehmen oder diese beklagen. Die mentale Stärke ist ausschlaggebend für den Erfolg in den unterschiedlichsten Lebenslagen.

 

"Ganz gleich, ob Sie denken Sie können es, oder ob Sie denken SIe können es nicht,

Sie werden in jedem Fall recht behalten!"

  (Henry Ford)

 

 

Ich biete Ihnen Mentales Training zu folgenden Themen:

 

  • Gewichtsreduktion: für die gesunde Distanz zum Thema "Essen", für die schlanke Körperwahrnehmung
  • Zahnarztangst
  • Raucherentwöhnung
  • Selbstgesprächregulation (einschränkende Gedanken/Glaubenssätze werden aufgelöst)
  • Steigerung des Selbstbewusstseins (Mentales Ressourcen Coaching, Selbstmotivation, Selbstzuwendung, Selbstakzeptanz)
  • Mentale Stärkung (für einen Neuanfang, nach Trennung/Scheidung, Partnerschaftskonflikte) 
  • Entspannung, seelisches Gleichgewicht, Regeneration
  • Prüfungsvorbereitung
  • Umgang mit Druck und Stress (Stressregulierung, Burnout-Prävention)
  • Schlafhilfe
  • u.v.m.

Was ist mentale Stärke?

 

Mentale Stärke (engl. mental toughness) ist die Fähigkeit sich ungeachtet  schwieriger Situations- und Umgebungsfaktoren herausfordernde Ziele zu setzen und an diesen festzuhalten. 

Mentale Stärke ist der Schlüsselfaktor für unseren persönlichen Erfolg.  

Sie ist ausschlaggebend dafür, dass wir auch schwierige Situationen im Leben meistern können,

mit Stress schonender umgehen,

oder Misserfolge besser "wegstecken" können.

Menschen mit mentaler Stärke weisen eine höhere Motivation auf und lassen sich weniger ablenken. Insgesamt können mental gestärkte Personen mehr Anstrengung und Ausdauer

zur Erreichung ihrer Ziele aufbringen. Das Schöne ist, dass mentale Stärke erlernbar ist.

Jeder kann durch Mentales Training zu mentaler Stärke finden! 

Sie können das auch!

 

 

Was ist Mentales Training?

 

Mentales Training ist eine rein geistige Form des Trainings. 

Man spricht auch von Imagination, Visualisierung, Selbsthypnose oder Vorstellungsübungen.

Ursprünglich kommt das Mentale Training aus der Sportpsychologie, wo es als Motivationstraining

zur Optimierung von Bewegungsabläufen den Sportlern vorbehalten war.

 

Heute wird das Mentale Training als eine psychologische Methode eingesetzt,

die das Ziel verfolgt, die soziale und emotionale Kompetenz zu fördern,

sowie die kognitiven Fähigkeiten, die Belastbarkeit, das Selbstbewusstsein,

die mentale Stärke, oder das Wohlbefinden zu steigern.

 

Nicht nur im Sport ist es so, dass der Erfolg eines Vorhabens in großem Maße davon abhängt,

wie sehr man an sich selbst und seinen zukünftigen Erfolg glaubt.

Gedanken, bei denen man sich bereits scheitern sieht, oder die fehlende genaue Vorstellung

darüber, wie ein Vorhaben überhaupt genau ablaufen soll,

lassen genau das wahr werden, was sich in Gedanken abspielt.

Die unbewusste Haltung des Scheiterns steht dem gewünschten Ziel im Wege. 

 

Mit Mentalem Training lassen sich kognitive Fertigkeiten 

(Wahrnehmung, Erinnern, Denken) erlernen, verändern und verbessern, 

sodass der Klient sein Handeln und Tun in eine für ihn förderliche Richtung lenken kann.  

Im Geiste malt man sich aus, wie man in einer bestimmten Situation denken,

fühlen und handeln will. 

Alleine durch diese Vorstellungen bilden sich neue neuronale Verbindungen im Gehirn

bzw. schon bestehende Bahnen werden durch diese Wiederholungen immer stärker.

Motivation und mentale Stärkung werden im Mentalen Training durch gezielte Techniken

und Übungen,  wie Visualisierungsübungen, Body & Mind Techniken, Selbsthypnoseübungen

und Selbstsuggestionstechniken erreicht. 

 

Ähnlich wie beim Muskeltraining, kommt es auch beim Mentalen Training auf das regelmäßige

Einüben an, damit sich neue Gedanken- und Handlungsabläufe manifestieren können.

 

Die wichtigsten kognitiven Methoden im Mentalen Training sind die:

 

  • Selbstgesprächsregulation
  • Selbstwirksamkeitsüberzeugung
  • Aktivationsregulation
  • Vorstellungsregulation
  • Zielsetzung und Analyse

 

Laut EBERSPÄCHER (1990) erfolgt die Verarbeitung aufgenommener Informationen

in Gedanken, die einer Handlung vorausgehen, die eine Handlung begleiten, oder ihr folgen. Diese Gedanken spiegeln sich in Form von Selbstgesprächen wider, welche je nach Stress, oder Beanspruchung entweder unbewusst, oder intensiv ablaufen. 

 

Es sind nicht die Lebensbedingungen, die unsere Gefühle bestimmen, sondern wie wir mit den

gegebenen Bedingungen umgehen. Es sind unsere Gedanken, Einstellungen und Überzeugungen,

die über unsere Stimmung, unser Empfinden,  

ja sogar über unser Glücklichsein oder Unglücklichsein entscheiden.  

Unsere Gedanken sind wie ein (altes) "Computerprogramm" in unserem Kopf gespeichert

und gestalten unsere Zukunft. Dieses "Gedanken- Programm" entscheidet darüber,

ob wir uns dick, dünn, hässlich, oder schön, stark, oder schwach, glücklich,

oder unglücklich fühlen. Doch unsere Gedanken haben nur solange über uns Macht,

wie sie unbewusst in uns wirken. 

 

Wenn Sie mit Ihrem bisherigen Leben unzufrieden sind, oder Ihre Zukunft besser werden soll,

müssen Sie das "alte Computerprogramm" durch ein neues "Programm" ersetzen,

das Ihren Werten, Wünschen und Vorstellungen für ein besseres Leben entspricht.  

 

Die gute Nachricht: 

Wir sind nicht unsere Gedanken!

 

Unsere Gedanken können wir selbst steuern.

Als Mentaltrainerin motiviere und unterstütze ich Sie dabei, Ihr altes einschränkendes

"Gedanken-Programm" durch ein positives neues "Programm" zu ersetzen. 

 

Die besten Erfolge in der Selbstgesprächsregulation werden erzielt, wenn sie mit einem anderen Bereich des Mentalen Trainings verbunden werden, dem Entspannungstraining. Dieses sorgt nicht nur für den Stressabbau, sondern auch für die Harmonisierung des Körpers. Im Mentalen Training kommen je nach Ziel, Achtsamkeitsübungen, Atementspannung, Autogenes Training, der Bodyscan, oder Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson zum Einsatz. 

 

Der Carpenter Effekt (auch ideomotorischer Effekt) ist ein weiteres Phänomen, das sich das Mentale Training zu Nutze macht. Es beschreibt das Phänomen, dass alleine schon das Beobachten, sowie das Denken an eine bestimmte Bewegung, im Gehirn die Tendenz zur Ausübung eben dieser Bewegung auslösen kann.

 

Durch gezielte und wiederholte Reize auf mentaler Ebene

(z. Bsp. die Arbeit mit Wahrnehmungsprozessen und Bewusstseinszuständen)

können eine verbesserte Selbstwirksamkeit auf emotionaler, geistiger und körperlicher Ebene erreicht werden und Trainingseffekte erzielt werden. 

 

 

Mentales Training ist...

  • eine umfassende Methode der positiven Lebensgestaltung
  • die bewusste positive Beeinflussung des eigenen Denkens, Wollens und Tuns
  • eine systematisch gegliederte Methode, die befähigt, das Schicksal in die eigene Hand zu nehmen
  • die gezielte Nutzung unserer geistigen Fähigkeiten (Gedanken), um Probleme als Chancen zu begreifen, sowie Wünsche und Ziele zu verwirklichen.  

         (nach Reinhard Sepac, "Erfolgreich durch Mental-Training", Heyne 1982)

 

 

 

Wichtiger Hinweis:

Mentales Training richtet sich an psychisch gesunde Menschen und dient nicht der Diagnose, oder der Heilung und ersetzt nicht den Arztbesuch. 

 

 

 

 

 

 

 

Sind Sie neugierig, welches Konzept hinter Leichter-zum-ich.com steht?

Blättern Sie weiter und Sie erfahren mehr über mich und leichter-zum-ich.com.

Für Anregungen, Fragen, oder eine Terminvereinbarung, benutzen Sie bitte das Kontaktformular

oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Die Kontaktdaten finden Sie im Button auf der linken Seite "Kontakt".

Ich freue mich auf Sie!

Ihre Diana Jösch

Diana Jösch

 

 

Termine nach Vereinbarung

 

Mobil:

0176 - 21 692 690

oder

0681 - 396 841 37

 

E-Mail:

info@leichter-zum-ich.com

 

Oder benutzen Sie gerne das Kontaktformular. Gehen Sie dazu auf die Seite "Kontakt".

 

Diana Jösch

Zertifizierter Wingwave® Coach 

 

Zertifizierter Psychologischer Berater VFP 

Mitglied im Berufsverband

Ich unterstütze:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© leichter-zum-ich.com

Anrufen

E-Mail